Über uns

Über uns
by ostermeier
Als mittelständischer Tabakwaren-Großhandel und Automatenaufsteller mit Sitz in Ottobrunn und Niederlassungen in Gersthofen und Ampfing bestücken wir seit über 60 Jahren regelmäßig mittlerweile über 14.000 Automaten.

Als größter Automatenbetreiber Bayerns gehören wir damit zu den erfolgreichsten Unternehmen in unserer Branche. Zusätzlich beliefern wir unsere über 2.000 Einzelhandelskunden mit über 4.000 Artikeln aus den Bereichen Tabakwaren, Süßwaren & Getränke.

Ein Partner, auf den man sich verlassen kann

Dank unseres umfangreichen Produktportfolios erhalten Sie sowohl Tabak, als auch Süßwaren und Getränke unkompliziert aus einer Hand. Als größter Automatenbetreiber Bayerns gehören wir zu den erfolgreichsten unserer Branche. Genießen auch Sie die Vorteile eines regionalen Familienunternehmens mit einem starken Team und werden Sie noch heute Kunde.

Es erwartet Sie:

  • Flexible Lieferung
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Geschultes, freundliches Personal
  • Individuelle Produktberatung
  • Hoher Qualitätsstandard durch modernste Kommissioniertechnik
  • Faire Preise

Modernste Logistik

Unsere hochmoderne Logistik sorgt für eine professionelle Abwicklung ihrer Bestellungen, angefangen von der Warenzusammenstellung über die Verpackung bis hin zur Auslieferung.

Familienunternehmen mit Tradition

Den ideellen Grundstock der Firma Ostermeier baute sich Rudolf Ostermeier Senior bereits 1959 auf. Im Schreib- und Tabakwarenhandel seiner Mutter Leni Lipp in Wolnzach startete er seine erste Großhandelstour mit dem Fahrrad, in dem er in den Nachbarsdörfern Kramer und Wirte mit Zigarren belieferte. Bald schon wurde die Wohnung als Firmensitz zu klein. Das erste richtige Geschäft mit Lager, Büro, Werkstatt und Schaufenster mit 80 m² Fläche wurde in der Kirchenstraße 24 im Jahr 1961 eröffnet. Das ehemalige Tabaklager-Zimmer in der Schneckenburgerstraße wurde später zum ersten Kinderzimmer von Rudolf Ostermeier Junior. Der erste Computer, eine Olivetti, wurde in Betrieb genommen. Die Firma wuchs, 1964 wurde die erste Fremdfirma übernommen. Der Abnehmerkreis nahm zu, die Mitarbeiter wurden mehr und mehr.